Ihr Alten- und Krankenpflegedienst aus Bielefeld
Obere Hillegosser Str. 4
33699 Bielefeld

0521 - 20 06 30
nachricht@o-p-a.de

Pflegeleitbild

Wir begreifen den Kunden und Bewohner nicht als ausschließlich Kranken oder Pflegebedürftigen, sondern als den Aktiven im pflegerischen Prozess, der in seinem ganzen Menschsein mit allen Bedürfnissen und Ressourcen ganzheitlich wahrgenommen werden will.

Wir wollen ihn in seiner Unabhängigkeit und Eigenverantwortung fördern und ihm in seiner Abhängigkeit fürsorglich, verantwortlich, respektierend und kompetent begegnen.

Wir wollen ihn in seiner individuellen Situation unterstützen, indem wir bei der Schaffung bestmöglicher Bedingungen mithelfen und verstehen unsere diesbezüglichen Aufgaben wie folgt:

  • Anleitung, Unterstützung und Motivation bei der Wiedererlangung von Gesundheit und/oder dem Erkennen von Ressourcen
  • Richtige Einschätzung der körperlichen, psychischen und sozialen Bedürfnisse des Klienten
  • Planung, Gewährleistung und Dokumentation der individuell notwendigen und zielorientierten Pflege (nach Möglichkeit gemeinsam mit dem Kunden / Bewohner, seinem Umfeld und der ganzen zuständigen Pflege- und Behandlungsgruppe)
  • Entsprechend der jeweiligen Kompetenz eigenverantwortliche Durchführung der pflegerischen Maßnahmen
  • Schaffung eines verbindlichen, tragenden und freien Klimas, das zur Lebensqualität und Lebenshilfe beitragen kann
  • Rehabilitative Orientierung im pflegerischen Prozess, die das Potential des Klienten ebenso einbezieht wie die Ressourcen in seiner Umgebung
  • Wirkungsvolle Zusammenarbeit mit Ärzten und anderen Therapeuten
  • Kontinuierliche Beurteilung der Pflege und deren Anpassung an Veränderungen
  • Anleitung und Förderung von Auszubildenden und Mitarbeitern zu kompetenter und patientenorientierter Pflege
  • Verstehen von pflegerischen Strukturen; bzw. den personellen, materiellen und organisatorischen Bedingungen des Pflegeprozesses
  • permanente eigene Weiterbildung

Das Pflegeleitbild einer ganzheitlichen und aktivierenden Pflege hat trotz der Gratwanderung zwischen Kundenorientiertheit und Wirtschaftlichkeit weiterhin Bestand. Als direkter Auftraggeber des Pflegedienstes oder vertreten durch seine Angehörigen ist der Kunde / Bewohner in der Lage, das Maß und die Art und Weise seiner Versorgung selbst zu bestimmen.

Bei einer nicht ressourcenorientierten Pflege könnte die Gefahr bestehen, dass der Kunde/ Bewohner in seiner Hilfebedürftigkeit und Abhängigkeit bestärkt wird- unter Umständen auch, um ihn als Wirtschaftsfaktor zu instrumentalisieren.
Andererseits wird auch der Kunden/ Bewohner in seinen Wünschen nach Pflege und Betreuung durch die finanziellen Bedingungen bestimmt. Häufig wird sein tatsächlicher Hilfebedarf nicht gedeckt oder die Pflege kann den auch vom Pflegeversicherungsgesetz geforderten rehabilitativen Charakter gar nicht leisten.

Dieser überall im sozial-pflegerischen Bereich bekannten Problematik wollen wir mit der oben beschriebenen Haltung und kreativem Denken und Arbeiten begegnen.